Besteht die Gefahr einer Erblindung?

– Blog Dr. med. univ. Arno Sailer

“In all den Jahren seit ich Augenarzt bin, wurde mir diese Frage des Öfteren gestellt: Kann ich durch eine Augenlaserbehandlung blind werden? Glücklicherweise kann ich hierauf eine beruhigende Antwort geben. Es ist kein einziger Fall bekannt, dass jemand aufgrund einer Augenlaserbehandlung erblindet ist.

Augenlaserbehandlung – eine erwiesene Methode seit 2000

“Das Augenlasern ist seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts eine standardisierte Methode. Ich habe bereits mehr als 8‘000 Augenlaserbehandlungen durchgeführt. Aber Menschen, die Ihre Augen lasern lassen möchten sind oft besorgt, dass etwas schiefgehen könnte. Umso wichtiger ist es, dass Sie vor Ihrer Augenlaserbehandlung gut über die Alltagsregeln, die Sie für ein optimales Resultat befolgen sollten, informiert sind.”

Voruntersuchung von äusserster Wichtigkeit

Bei der Voruntersuchung wird bestimmt, ob jemand für die Augenlaserbehandlung geeignet ist. Wir messen die Form, Krümmung und Dicke der Hornhaut aus, die Pupillengrösse sowie die Effekte von Licht auf das Auge. Die aktuellen Brillenwerte werden ebenfalls gemessen. Wenn wir Auffälligkeiten feststellen, welche auf ein Komplikationsrisiko hinweisen, schliessen wir eine Augenlaserbehandlung aus. Wussten Sie eigentlich, dass die Voruntersuchung in unserer Klinik kostenlos und unverbindlich ist?”

Termin vereinbaren

Unter der Telefonnummer 0800 – 88 00 44 können Sie alle Ihre Fragen stellen und eine kostenlose Voruntersuchung vereinbaren, um zu sehen, ob Ihre Augen für eine Augenlaserbehandlung geeignet sind.

2019-01-31T18:44:59+00:00